Blog

Team-Tipp zum Thema Spielbalance: Das Aufteilen der Rehe
30.05.2012

Hallo und willkommen zu einem weiteren Team-Tipp zum Thema Spielbalance, in welchem wir Kernstrategien für das Gameplay behandeln, die wir durch unsere täglichen internen Balance-Testspiele gefunden haben.

Vor einer Weile haben wir die Idee des „Holz-Tricks“ behandelt, mit Hilfe von welchem das Bauen einer Reihe von Lagerhäusern drastisch dein Holz-Einkommen steigern kann. Wenn du Dorfbewohner auf mehr Lagerhäuser verteilst, werden die Bäume langsamer abgeholzt werden, die Dorfbewohner verbringen weniger Zeit damit, herum zu laufen und die Dorfbewohner verschwenden weniger Zeit darauf, über einander zu stolpern, weil die Routen zum Holz weniger überfüllt sind.

Wir verwenden gerne auch einen ähnlichen Trick, den wir den „Reh aufteilen“-Trick nennen. Der Trick macht in einer neuen Situation von den selben Gesetzmäßigkeiten Gebrauch, um die Effizienz des Nahrungsertrags aus Jagden entscheidend zu verbessern.

Wenn du 4 Dorfbewohner zur Wildjagd schickst und allen von ihnen das selbe Reh zu teilst, werden sie sich gegenseitig Probleme bereiten. Es ist schwer, um ein einziges Reh herum genug Platz für alle zu finden und mehrere von ihnen verschwenden Zeit mit dem Stolpern über andere Dorfbewohner und haben von der weiter entfernten Seite des Rehs hin und zurück einen längeren Laufweg. Man muss auch bedenken, dass das erste Reh fast sofort aufgebraucht wird und sich danach alle Dorfbewohner, während sie um eine Platz um das nächstliegendste Reh kämpfen, im Weg stehen. Das ist wohl kaum optimal!

Crowded
Es wird etwas eng hier!

Um dieses Problem zu lösen ziehen wir es vor, jedem Dorfbewohner ein einziges Reh zu zu weisen. Wenn du Rehe wählst, die voneinander entfernt liegen, vermeidet das, dass die Dorfbewohner ineinander rennen oder Zeit damit verbringen, um einander herum zu laufen.

Not So Crowded
Viel besser…

Irgendwann werden die Dorfbewohner das erste Reh aufgebraucht haben und sie werden sich wahrscheinlich um 1 - 2 Rehe drängen, wenn ihre KI entscheidet, was sie als nächstes abernten sollen. Wenn dies wieder passiert, kannst du sie wieder aufteilen, um die Ernte so effizient wie möglich zu halten.

Wenn du zu Beginn des Spiels die nötige Zeit für die entsprechenden „Handlungen pro Minute“ hast, kannst du mit der Kombination Umschalttaste-Rechtsklick zusätzlich jeden Dorfbewohner mit seinem eigenen ersten und zweiten Reh in eine Warteschlange stellen. Nachdem du die erste Jagd vorbereitest werden sie den gesamten Jagdertrag ohne Detail-Arbeit mit erhöhter Effizienz einsammeln! Dies erfordert jedoch sehr viel Detail-Arbeit im Voraus.

Danke fürs Lesen. Euch allen da draußen eine gute Jagd!

-kedinik


Nehmt an der Diskussion teil! Ihr könnt diesen Blog in den Foren diskutieren:
http://forums.ageofempiresonline.com/forums/thread/213137.aspx